Das fairkom Team ist im Homeoffice und das Reparaturcafe Dornbirn suchte einen Ort, um Schutzmasken nähen zu können. Nachdem wir für sie schon eine einfache Webseite gemacht hatten, boten wir Angelika und Ali an, unser verwaistes Büro als Werkstätte für Maskenproduktion zu nutzen. Mit drei Nähmaschinen, gespendetem Stoff und viel Geduld entstanden hier einige hundert Masken. Als Engpass erwiesen sich Bänder, aber auch davon gibt es nun wieder genug. Der Erlös kommt dem Reparaturcafe zu Gute.

Ab Montag, dem 27.4.2020, wird das fairkom team zumindest tageweise wieder im Büro anwesend sein. Die Näher*innen werden dann ab und an abends in ihrem Lokal weitere Masken produzieren.

Submitted by rasos on Thu, 04/23/2020 - 11:59