Mit fairlogin bietet fairkom einen alternativen Identity Service für handverlesene Cloud Dienste auf Basis freier Software. Doch bevor wir unser neues Dashboard offiziell launchen, wollen wir nochmal in uns gehen und überlegen, wie wir mit Identitäten im Netz umgehen wollen.

Die Wiener monochrom Truppe hat sich mit dem Thema etwas näher auseinandergesetzt und hinterfrägt unsere Identitäten im realen und digitalen Leben: "Die Baumaterialien unserer Identitäten sind vielfältig: Religion, Biologie, Klasse, Rasse, Geschlecht, Kollektive, Phantasie, Kultur sowie Zeit sind nur einige der Quellen, auf die wir bei der Konstruktion unseres Ichs zurückgreifen. Durch mediale Prozesse und Simulationen stellt sich zunehmend die Frage nach der Verarbeitung und Präsentation unserer Identitäten, die in Bezug auf Selbstdarstellung und soziale Rollen im Einklang, Widerspruch oder Konflikt stehen können."

Demnach haben wir alle mehrere virtuelle Identitäten, für verschiedene Zwecke. Wir werden uns die Literatur zu Herzen nehmen und versuchen, mit fairlogin die richtige Positionierung zu finden.

Erhältlich in der edition mono/monochrom oder als PDF unter einer CC-by-nc-sa Lizenz.

Tags
Gespeichert von rasos am Di., 26.12.2017 - 22:32