fairkom

Wir sind fairkom

Ein Kompetenzverbund für Open Source basierte Lösungen

Die fairkom Gesellschaft ist ein Partnerschaftsnetzwerk von selbstständigen IT Consultants.
Als "Genossenschaft light“ arbeiten wir in den folgenden vier Feldern:

1. Cloud Services
2. Software Entwicklung
3. Social Design
4. Commons

Wir setzen Aktivitäten zur verstärkten Nutzung von Onlinediensten für die faire Nutzung gemeinsamer Ressourcen. Der Zweck ist die konzeptuelle und praktische Bereitstellung von Kommunikationsmedien, mit dem Ziel, neue Einsatzmöglichkeiten für Online Medien speziell unter Nutzung Freier Software aufzuzeigen. Unsere Gemeinwohlorientierung belohnt keine Shareholder, sondern Menschen die mit Open Source Werkzeugen sinnstiftende Aktivitäten setzen.

osa

Eine Allianz erfahrener Open Source Expert*innen

Vorteile für Partner*innen

  • fairkom als Generalunternehmerin
  • Vertretungsmöglichkeit
  • Provision bei Auftragsvermittlung
  • langjährige Netzwerkpflege
  • gemeinsame Veranstaltungen
  • gemeinsame Marken und Kommunikation
  • Überbrückung langer Zahlungsziele
  • Austausch bei Meet-Ups
  • Projektmanagementwerkzeuge
  • Mitbestimmung bei der Verwendung von Überschüssen bei Mitgliedschaft in der fairkom Gesellschaft

Leistungen und Vorteile für Kunden

  • Beratung
  • Planung
  • Entwicklung
  • Implementierung
  • Betrieb
  • Schulung
  • Support

Hohe Flexibilität und ein breites Kompetenzprofil bei einer Anlaufstelle. Projekte wickeln wir gerne in Scrum Methode mit einem Kanban Board im gitlab ab, auf das auch der Kunde Zugriff hat. Kein vendor-lock-in dank Freier Software oder entsprechender Werknutzungsvereinbarungen.

Unsere Geschichte

Von PUBLIC VOICE mit osAlliance zur ALLMENDA nach fairkom

Vom Grätzltelefon zu Cloud Lösungen

Netzkultur und Freie Software seit 1994

Das PUBLIC VOICE Labor wurde 1994 gegründet und startete mit Telefondiensten für lokale Bürgerbeteiligung in Wien. Mit dem Internetboom setzten wir zahlreiche Medien- und Forschungsprojekte um und gaben in der PUBLIC VOICE Telekommunikations GmbH und später in einem eigenen Verlag Bücher dazu heraus.

2003 schlossen sich Mitarbeiter*innen und Partner*innen zu einer Genossenschaft zusammen, die ursprünglich von Freien Radios gegründet worden war. Der Fokus im "Internationalen Medienverbund reg.Gen.m.b.H." lag in der Realisierung von Informatik- und Kommunikationslösungen basierend auf Open Source Komponenten. 2012 brachten wir die Genossenschaft mit mehr als 50 Mitgliedern, mit der wir seit September 2006 mit der Marke osAlliance auf dem Markt auftraten, in die Talent Dienstleistungs- und Handel e.G. ein und gaben uns die neue Marke ALLMENDA. 2012 wurden wir auch offiziell Creative Commons Affiliate in Österreich, ein logischer Schritt, denn unsere Mitglieder kümmern sich darum schon seit der Einführung von CC in Österreich im Jahre 2004. Das sehr breite Themenspektrum (von Regionalwährungen, über Crowdfunding, Gemeinschaftsgarten und IT) veranlasste uns im Sommer 2015 zu einer Zellteilung, sodass wir die Geschäftsfelder Cloud und Informatik wieder in den ursprünglichen PUBLIC VOICE Lab Verein zurückgeholt haben. 2016 tauften wir diesen zur "fairkom Gesellschaft" um. 

Vision & Werte
Unser Ziel ist, die Entwicklung und Verwendung von Fairer Software voranzutreiben und den Open Source Gedanken in Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.
green

Grün & Fair

Unsere Anwendungen laufen auf energieeffizienten und CO2-neutralen Servern, die mit Ökostrom betrieben werden. Überschüsse investieren wir in Eigenentwicklungen oder unterstützen damit soziale und nachhaltige Projekte.

datenschutz

Datensicherheit

Privatsphäre ist uns wichtig. Wir setzten auf einen umfassenden Datenschutz und verkaufen keine Daten weiter. Ein breites Team an Techniker*innen betreuen unsere Systeme zur Verschlüsselung. Damit deine Daten dir gehören.

osi

Open Source

Wir leben den Open Source Gedanken offline und stellen den Code online frei zur Verfügung. Bei uns gibt es keine versteckten Hintertüren. Innerhalb verschiedenster Netzwerke arbeitet die fairkom zusammen mit vielen Anderen an der Weiterentwicklung fairer Software.

Unser Team
osAlliance IT Consultants
roland

Roland Alton

Kommunikationsarchitekt

christian

Christian König

IT Consulting

david

David Ayers

Sysadmin

alexandra

Alexandra Klepatsch

Drupalspezialistin

armin

Armin Felder

Programmierer

ralf

Ralf Schlatterbeck

Open Source Experte

thomas

Thomas König

Blockchainprofi

Büro Dornbirn
sebi

Sebastian Kuehs

Kommunikation

chris

Christian Fischer

Screendesigner

Dieter Koschek

Netzwerker

Katze Kira

Chillerin

Büro Wien
johannes

Johannes Büchele

Programmierer

Chris Widerström

Open Source Experte

Joana Maria Giesinger

ERPnext Expertin

Alexander Baratsists

Rechtsexperte

fairkom

Noch heute die Vorteile von Open Source Lösungen ausprobieren.

Viele unserer Anwendungen stellen wir etwa als fairapps kostenlos zur Verfügung.
Unsere Überschüsse fließen ausnahmslos in die Weiterentwicklung von Open Source Projekten
oder in die Begleitung von sozialen und nachhaltigen Initiativen.

Gerne kannst du unsere Vision unterstützen.
 

Sponsoring fairapps testen Webshop

Die Gesellschaft

fairkom agiert mit überarbeiteter Strategie seit 2016 in vier Feldern

Open Source Cloud Services

Open Source Software Entwicklung

Social Design

Commons

 

Die Felder 1 +2 sind als Gewerbebetrieb organisiert, mit einem Fokus auf nachhaltig agierende Organisationen, Unternehmen und dem öffentlichen Sektor. Im Feld 2 leisten Mitglieder und Partner, die die Marke osAlliance nutzen, einen Markenpflegebeitrag. Im Feld 3 fokussieren wir uns auf Design für Nachhaltigkeit mit Open Source Methoden und im Feld 4 betreiben wir RegisteredCommons und koordinieren Creative Commons in Österreich.

 

In den Statuten sind Zweck und Mittel festgelegt

Wir setzen Aktivitäten zur verstärkten Nutzung von Onlinediensten für die faire Nutzung gemeinsamer Ressourcen.

Der Zweck ist die konzeptuelle und praktische Bereitstellung von Kommunikations­medien, mit dem Ziel, neue Einsatzmöglichkeiten für Online Medien speziell unter Nutzung Freier Software aufzuzeigen.

 

Dies wollen wir erreichen durch:

  • Vorträge, Versammlungen, Seminare, Symposien, Übungs- und Trainingsveranstaltungen
  • Betreiben von Kommunikationsplattformen im Internet
  • Bereitstellung einer Plattform zur Registrierung von offen lizenzierten Werken
  • Kontaktaufnahme mit Organisationen, Einrichtungen und Fachleuten des In- und Auslandes
  • Anregung zum interaktiven Medienverhalten verschiedenster Bevölkerungsgruppen und Einzelpersonen und Unterstützung dieser durch zur Verfügungstellung medialer Einrichtungen des Vereins
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien, die die Nutzung Freier Software begünstigen
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaftern und Teilnahme an Forschungsprojekten
  • Vertretung der vereinsspezifischen Interessen der Mitglieder gegenüber Behörden und Institutionen

 

Einnahmen und Mittelverwendung:

  • Mitgliedsbeiträge, freiwillige Spenden, organisierte Sammlungen, Schenkungen, Subventionen, Zuschüsse, Projektförderungen, Vermächtnisse, Sponsoren und sonstige Zuwendungen
  • Erträge aus Veranstaltungen des Vereins, Erträge aus Dienstleistungen des Vereins, Erlöse aus der Weitergabe von Informationen, Erlöse aus der Bereitstellung vereinseigener Einrichtungen
  • Erträge aus wirtschaftlichen Tätigkeiten dienen zur Abdeckung der Kosten
  • Gewinne werden zur Erreichung des gemeinnützigen Vereinszwecks verwendet

 

STATUTEN FAIRKOM BERICHT Markenwechsel 2016 AKTUELLES IM BLOG

Mitmachen

Dein Herz schlägt für freie Software und du möchtest mit anpacken? Dazu gibt es viele Möglichkeiten:

  • übernimm ein issue, wenn du technische Herausforderungen zum Beispiel beim Hosting lösen kannst
  • hilf mit, unsere Dokumentation oder Tutorials auf unseren Webseiten zu verbessern oder zu übersetzen
  • empfehle fairkom weiter
  • biete vor Ort Support an
  • akquiriere Kundenprojekte und arbeite mit bei den Lösungen

Wenn wir ein Stück gemeinsamen Weges gegangen sind, kannst du auch um eine Mitgliedschaft ansuchen. Damit erhälst du eine Stimmberechtigung bei der Generalversammlung.

 

fairkom