Mit einem Kinofilm eröffnet Regisseur David Bernet einen erstaunlichen Einblick in den Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene. Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte über eine Handvoll Politiker, die versucht, die Gesellschaft in der digitalen Welt vor den Gefahren von Big Data und Massenüberwachung zu schützen.

Jan Philipp Albrecht und Viviane Reding versuchen das vermeintlich Unmögliche und stellen sich einem harten, fast undurchdringlichen politischen Machtapparat, in dem Intrigen, Erfolg und Scheitern so nahe beieinanderliegen. Zweieinhalb Jahre hat David Bernet den Gesetzgebungsprozess begleitet und zu einem erstaunlichen Dokumentarfilm verdichtet, der die komplexe Mächte-Architektur sowie den Zustand der heutigen Demokratie mit Spannung und Sinnlichkeit erlebbar macht.

Der Film läuft derzeit in Wien im Filmcasino und kommt auf Anfrage auch ins Kino deiner Nähe oder kann bei einschlägigen Veranstaltungen gezeigt werden.

Der Gesetzgebungsprozess für ein strenges Datenschutzgesetz passierte nach der Einarbeitung von 4000 Abänderungsanträgen auch das EU Parlament, harrt jedoch noch der Zustimmung im Rat und der nationalen Parlamente.

Weitere Hintergrundinfos und Interviews gibt es hier. Wir nehmen uns vor, unsere Cloud Geschäftsbedingungen bei der nächsten Überarbeitung bereits an den konsolidierten Text möglichst anzugleichen.

Gespeichert von ras am Mo., 25.01.2016 - 10:45