Ein eher unkonventionelles Projekttreffen fand vergangene Woche in Amsterdam statt. Johannes, einer unserer Entwickler verbringt derzeit ein Semester in Amsterdam und daher fand eines der wöchentlichen Projekttreffen dort statt. Geklärt wurde dabei, wie der Identity Server WSO2 mit dem geplanten Dashboard integriert werden kann.


Die geplanten Clouddienste werden in Zukunft als Single-Sign-On angeboten, d.h. wenn man sich einmal einloggt, dann ist man bei allen Diensten eingeloggt und kann direkt damit arbeiten. (Okay, vielleicht gibt es Dienste die Single-Sign-On nicht unterstützen, dann kann man sich dort jedenfalls mit dem einen Benutzernamen & Passwort anmelden) Von den kommerziellen Anbietern kennt man das zwar schon, aber in der Open Source Welt wurde das offenbar bisher noch nicht in der Form umgesetzt.

Demnächst wird dann das einheitliche Dashboard, indem man sich einloggen und sein Profil, Gruppen und Abos verwalten kann.

Als temporären Arbeitsort haben wir Mediamatic gefunden, das unweit vom Hauptbahnhof gut erreicht werden kann. Mediamatic setzt spannende Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Biologie und Design um, die praktische Möglichkeiten der urbanen Nahrungsmittelproduktion aus Resten erproben, wie z.b. Pilzezucht auf Basis von Resten der Bierproduktion.. Neben Workshops und Kunst-Ausstellungen bietet Mediamatic Eten auch ein Restaurant mit einer gemütlichen Terrasse an.

Tags
Gespeichert von ep am Fr., 23.06.2017 - 14:37