Auch wir werden derzeit überrannt mit Anfragen zu Videokonferenzen und Webinar - Tools. Durch einen Beitrag auf ORF help erleben wir einen Ansturm auf fairmeeting.net und wickeln darüber tausende Konferenzen täglich ab.

Seit heute stehen weitere Server zur Verfügung, die Last wird über einen Load Balancer automatisch verteilt. fairmeeting ist wohl auch deshalb so beliebt, weil es gemeinsam mit Jitsi Meet (deren Technologie wir verwenden) das einzige professionelle Angebot aus Europa ist. Seit heute sind auch die fairmeeting FAQs ins Deutsche übersetzt.

Unser Beitrag, um das Social Distancing während der Corona Krise zumindest etwas erträglicher zu machen: fairmeeting bleibt offen für alle. Bei Privaten und ehrenamtlichen Vereinen freuen wir uns über eine Spende (Pay-What-You-Can), für Unternehmen gibt es hier ein passendes Paket.

Wir werden in den nächsten Tagen die Serverkapazität weiter erhöhen, damit es nicht ruckelt und nuckelt, wenn Latein Nachhilfe gegeben wird, sich Freundinnen virtuell verabreden oder ein Männerchor es mal online versucht.

Profitipp: Chrome Browser und ein Headset verwenden und wenn möglich ein LAN Kabel anstecken (oder sich in der Nähe des WLAN Routers aufhalten) - dann ist die Qualität am besten (gilt für jedes Videokonferenzsystem). Eine mobile Nutzung ist mit der Jitsi Meet App möglich (bei den App Einstellungen als Server https://fairmeeting.net angeben.

Noch haben wir bei fairkom keinen Corona Fall und arbeiten alle von zu Hause aus. Bitte um Geduld, wenn es derzeit bei Supportanfragen etwas länger dauert. Wir versuchen gesund zu bleiben und wünschen das auch allen Kund*innen und Nutzer*innen unserer Cloud Lösungen.

Tags
Gespeichert von rasos am Sa., 28.03.2020 - 13:14