Unterwegs für FairCoin

Sebastian und Roland planen vom 12.-17.8.2018 zum FairCoop Summercamp  nach Serbien zu fahren. Dort geht es u.a. um den Ausbau der lokalen Knoten und um Mechanismen der Preisstabilisierung bei FairCoin.


Leopold Zyka veranstaltet mit IoT Austria am 25.+26.8.2018 in Wien ein "Deep Dive" zu sozialen und gemeinwohlorientierten Anwendungen der Blockchain Technologie. Welche sozialen oder ethischen Probleme könnten wir mit Blockchain lösen? Welche Beispiele gibt es? Welche Konzepte eigenen sich wofür? Was braucht es für konkrete Umsetzungen? FairCoin wird dort genau unter die Lupe genommen.

>> Hier ist das Programm des Workshops. Wer nicht kommen kann darf gerne auf dem gemeinsamen Board Fragen oder Beiträge einbringen.

UPDATE: Nur Roland hat es geschafft zum FairCoop Summercamp, dafür fossilfrei mit Zug und Fahrrad. Mit mehr als 30 Leuten haben wir zwei wichtige Meilensteine in der Organisationsentwicklung geschafft:

  1. Qualtitätssicherung. Der Prozess der Anerkennung von Leistungen durch das OCW System (Open Collaborative Work) wurde im Vorfeld analysiert und Optimierungen wurden vorgeschlagen.
  2. Satelliten. Es tauchen immer mehr Kollektive auf, die die Idee von FairCoop zwar unterstützen, aber es unter einem anderen Namen mit eigenen Arbeitsweisen tun. Dazu zählen komun.org oder auch fairkom.

Um den raschen Wachstum des FairCoop Netzwerkes zu unterstützen, braucht es neue Formen der Governance. Das Linux Betriebssystem wurde als Vorbild genannt, im FairCoop Channel wird dazu eifrig diskutiert.

Die IoT Veranstaltung wird auf Herbst verschoben, urlaubsbedingt gab es zu wenig Zusagen.

Hier die Mitschrift im FairCoop Summercamp - ein Summary folgt.
Summercamp im Nationalpark Strazilovo inder Vojvodina